Unterricht

Anna-Kopperschmidt-Fuesse

Im Einzelunterricht beginnt der Schüler/die Schülerin durch sanfte Handberührung des Lehrenden geführt zunächst in einfachen Körperpositionen (liegend, sitzend oder stehend) den eigenen Körper deutlicher wahrzunehmen. In meinem Unterricht liegt die Betonung dabei auf der Wahrnehmung von konkreter Unterstützung im Außen durch den Boden und im Inneren durch die Knochen. Hierbei entsteht ein verändertes und entspanntes Körpergefühl. Im weiteren Verlauf der Stunde wird die „neue“ Körperwahrnehmung auf komplexe Aktivitäten wie gehen, am Computer arbeiten oder ein Instrument spielen übertragen.

Um eine dauerhafte Veränderung des Körpergebrauchs im Alltag herbeizuführen ist eine Anzahl von 10 bis 30 Einzelstunden empfohlen. Eine Unterrichtseinheit dauert 60 Minuten.

Einsteiger-Workshops dienen dem allgemeinen Kennenlernen der Alexandertechnik gemeinsam mit einer Gruppe von etwa 8 bis 10 Personen (je nach Raumgröße) und dauern in der Regel 90 Minuten.

Für Menschen, die Alexandertechnik als Gruppenunterricht bevorzugen, biete ich regelmäßig 10-Wochen-Kurse in Kleingruppen von 4 bis 6 Personen an. Hier gibt es auch die Gelegenheit sich gemeinsam über Fragen und individuelle Erfahrungen auszutauschen. Der 10-Wochen-Kurs kann sowohl zum Erlernen als auch zum Vertiefen der Alexandertechnik besucht werden.